Faserbällchen kaufen und verarbeiten: Wirklich alles was du darüber wissen musst!

Faserbällchen - Auch bekannt als Faserkügelchen oder silikonisierte Polyesterhohlfasern.

 

Doch was hat es damit auf sich?

 

Diese Fragen möchten wir mit diesem Blogartikel ausführlich klären. Denn nicht umsonst gewinnen die kleinen Kügelchen immer mehr an Beliebtheit.

 

Sei es die hiesige Bettwarenindustrie oder Mama die zu Hause liebevoll das genähte Einzelstück füllt. Alle arbeiten immer öfter damit.

8 wichtige Vorteile von Faserbällchen:

Vorteil # 1 Allergiefrei

Schimmel und Milben haben bei dieser Kissenfüllung keine Chance. Somit sind sie perfekt für immunsensible Personen geeignet.

 

Vorteil # 2 Geräuschlos

Es gibt für meine Tochter und mich nichts schlimmeres wie ein leise knisterndes Kissen. Daher gibt es bei uns nur noch Faserbällchen als Füllungen.

 

Vorteil # 3 Bauschkraft

Die Bauschkraft bleibt auch nach mehrmaligem waschen erhalten. Das erste Kissen unserer Tochter ist nun 2 Jahre alt und hat schon unzählige Waschgänge in der Waschmaschine hinter sich. Der Form hat das aber nichts ausgemacht. Kein verklumpen, kein verrutschen. Minimal aufschütteln und Form und Volumen bleiben für viele Jahre erhalten.

 

Vorteil # 4 Daunenweich

Die kleinen Bällchen sind besonders anschmiegsam, kuschelig und daunenweich. Mit einem Schmusestoff überzogen ist es gar nicht mehr so leicht sich Morgens davon zu trennen.

 

Vorteil # 5 Atmungsaktiv

Pro Nacht gibt der Körper eines gesunden Menschen zwischen 0,2 und 1,0 Liter Schweiß ab. Füllungen die Feuchtigkeit nur aufsaugen sind hier einfach fehl am Platz.

 

Vorteil # 6 Geruchsneutral

Können wir nach 2 Jahren Erfahrung wirklich nur bestätigen.

 

Vorteil # 7 Federleicht

Daher auch für kleine Kinderhände sehr gut händelbar.

 

Vorteil # 8 Pflegeleicht

Im Bezug sind sie kochfest und Trockner geeignet. Dadurch sind sie in wirklich allen Bereichen einsetzbar.

Wie wird die Füllung gewaschen?

In einem Bezug sind die Kügelchen in der Regel bei 95°C waschbar. Wir kochen allerdings nur bei "hygienischen Notfällen" ansonsten waschen wir die Kissen regelmäßig bei der Buntwäsche mit.

 

Sollten Bezug und Füllung nicht trennbar sein, sind die Waschmöglichkeiten natürlich auch vom Bezugsstoff abhängig.

 

Getrocknet werden kann im Trockner oder an der Luft. Durch die hohe Atmungsaktivität geht das wirklich auffallend schnell.

 

Auf den Bildern unten sieht man sehr schön das die Faserbällchen beim waschen nicht verklumpen. Sie bleiben weich und bauschig auch nach vielen Waschgängen. 

Faserbällchen vor dem Waschen

Faserbällchen vor dem Waschen

Faserbällchen nach dem Waschen

Faserbällchen nach dem Waschen

Faserbällchen nach dem Trocknen

Faserbällchen nach dem Trocknen


Im Vergleich dazu noch ein Foto einer Füllung die in teuren Markendekokissen verwendet wird. Nach nur einem Waschgang ist sie verklumpt, hart und unbrauchbar. 

Schlechtes Füllmaterial

Schlechtes Füllmaterial


Wo soll ich kaufen?

Beim Kauf solltest du darauf achten keine billige Importware aus fragwürdigen Quellen zu kaufen. Das hört sich leicht an, doch leider mussten wir feststellen das dass ein schwieriges Unterfangen ist. Auf dem Markt gibt es doch recht viele schwarze Schafe die minderwertige Füllungen als zertifizierte ÖkoTex Kügelchen verkaufen.

 

Erst der vierte Händler konnte uns Füllmaterial anbieten zu dem er auch ein gültiges ÖkoTex100 Zertifikat hatte!

 

Gerade bei Kissen oder Kuscheltieren, bei denen die Kleinen Nacht für Nacht mit der Nase daran oder darauf liegen, sollte doch wirklich sichergestellt sein das es zu keinerlei schädlichen Ausdünstungen kommt.

 

Wenn du dir die doch teils nervenaufreibende Suche sparen möchtest, empfehle ich dir meinen Händler.

Er war der günstigste mit gültigem ÖkoTex100 Zertifikat den ich finden konnte und freundlich noch dazu!

Wie viele Faserbällchen brauche ich für mein Projekt?

Eine genaue Angabe kann man hier natürlich nicht machen. Die Menge ist abhängig von vielen Faktoren wie persönliche Vorlieben, Größe oder Faserqualität.

 

Eine grobe Richtlinie möchten wir dir dennoch an die Hand geben. Daher hier die ungefähren Füllmengen für die angegebenen Kissengrößen:

 

80cm x 80cm ca. 830g Faserbällchen

70cm x 90cm ca. 820g Faserbällchen

60cm x 80cm ca. 620g Faserbällchen

40cm x 80cm ca. 420g Faserbällchen

40cm x 40cm ca. 210g Faserbällchen

Tipps und Tricks:

Über die Art des Kissenstoffes und die Füllmenge an Faserbällchen könnt ihr die Stützwirkung des Kissens steuern.

 

Mit einem Baumwoll- oder Plüschstoff und lockerer Füllmenge erhaltet ihr ein daunenähnliches Kissen mit hohem Kuschelfaktor, wie unsere Wolkenkissen.

 

Mit einem festen Stoff wie Polster- oder Jeansstoff und einer dichten Füllung erhaltet ihr ein tolles Stützkissen. Meine Leseknochen stelle ich z.B.  so am liebsten her.

 

Für Schlafkissen sollte ein Kissen mit Reißverschluss genäht werden. So kann die Füllmenge jederzeit an persönliche Vorstellungen angepasst werden.